Galerist Seidler:

„Kunst will man noch immer gern in Händen halten“

Alex Seidler mag Vespa, Vinyl, den Lask und Kunst. Ja, das lässt sich vereinbaren. Er ist einer der wenigen Galeristen in der Linzer Innenstadt, die vom Handel mit hochwertiger historischer und zeitgenössischer Kunst, darunter viele Namen aus Oberösterreich, leben. Die Galerie Seidler, ein Familienbetrieb, hat schon 40 Jahre auf dem Buckel. Der Modernisierung kann sie sich nicht verschließen.

„Krone“: Wann haben Sie die Galerie übernommen?
Alex Seidler: Ich führe die Galerie nach wie vor im Einklang mit meinen Eltern. Ich werde sie ewig weiterführen, weil es eine Herzensangelegenheit ist. Es ist ein wunderbarer, bereichernder Job. Solange die Umsätze passen...

„Krone“: Gibt es gute und schlechte Zeiten?
Alex Seidler: Sicherlich, das hat unterschiedliche Gründe, etwa einen Wirtschaftsaufschwung oder -abschwung. Auch die Ausdünnung der Linzer Innenstadt schadet natürlich der Frequenz, der Internethandel, die Saure-Gurken-Zeit im Hochsommer. Wobei wir diesen Einbruch oftmals durch den Schiffstourismus teilweise wettmachen können, speziell im Schmuckbereich.

„Krone“: Ist Online-Handel eine Konkurrenz?
Alex Seidler: Nicht wirklich. Kunst ist noch etwas, das man vorher begutachten, in Händen halten will, bevor man eine Investition tätigt. So gesehen, wird der „analoge“ Kunsthandel nie aussterben. Und was ich auch merke: Kunst als Anlageform nimmt zu.

„Krone“: Was müssen Sie als Galerist heute leisten?
Alex Seidler: Jeder Käufer ist mir gleich wichtig, egal ob er einen Bakelitring um 80 € oder ein Ölbild um 10.000 € kauft. Das ist mein Credo. Mir ist es zuwider, wie manche versuchen, den Leuten mit Gewalt etwas einzureden. Lieber öfters vorbeischauen, dann eventuell was kaufen, als etwas aufs Auge gedrückt zu bekommen.

„Krone“: Was gibt es derzeit?
Alex Seidler: Wir zeigen einen Querschnitt durch unser Programm mit Werken von Blaas, Sengl, Moser, Damisch, Zechyr, Leitner-Gründberg, aber auch Kubin, Egon Hofmann, Zülow.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.