Unfälle befürchtet:

Florianis warnen vor Böllern und Silvesterraketen

31 Mal mussten die heimischen Feuerwehren in der Silvesternacht 2018/19 ausrücken, um nächtliche Brände zu löschen. In allen Fällen brachen die Feuer durch fehlgeleitete Feuerwerkskörper aus. 600 Kameraden löschten damals brennende Wiesen, Hecken, Garagen, Müllbehälter aber auch Fahrzeuge.

Abseits der hohen Brandgefahr, warnt das Landesfeuerwehrkommando wieder pünktlich vor dem Jahreswechsel auch vor dem Einsatz von illegalen Böllern und Silvesterraketen. Die meist im ehemaligen Osten erworbenen Knallkörper verfügen oftmals über eine zehnmal so hohe Füllmenge als rechtlich erlaubt, bis zu 80 Gramm Schwarzpulver werden häufig verzeichnet. „Diese Menge entwickelt eine Sprengkraft, die einer militärischen Handgranate in der Wirkung ähnelt“, so die Experten.

Die Folgen, sollte ein illegaler Böller in der Hand explodieren, können verheerend sein. Illegale Silvesterraketen wiederum heben durch zu schwere Bauteile oft nicht vom Boden ab und rotieren deshalb in Erdnähe. Damit nicht genug, fliegen die glühende Teile unkontrolliert durch die Gegend. Die Brandgefahr kann durch Sicherheitsabstände zwar minimiert werden, am besten hilft aber der freiwillige Verzicht. Auch für Tiere ist eine lärmarme Silvesternacht empfehlenswert!

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
12° / 21°
Gewitter
11° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 21°
Gewitter
12° / 22°
Gewitter
10° / 21°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.