Geschwister trauern

Mopedlenker (16) kommt bei Crash mit Pkw ums Leben

Trauer im oberösterreichischen Rottenbach/H. um den 16-jährigen Florian: Der Lehrling war am Samstagabend mit seinem Moped in Haag/Hausruck von einem abbiegenden Autolenker (22) abgeschossen worden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Sein am Sozius mitfahrender Bruder (14) erlitt schwere Verletzungen.

„Die Familie ist erst vor wenigen Jahren nach Rottenbach gezogen, sie hat im Ortsteil Innersee ein Haus gebaut“, zeigte sich am Sonntagvormittag auch Bürgermeister Alois Stadlmayr betroffen über das nächtliche Unfalldrama: „Den Bursch habe ich zwar nicht näher gekannt, aber sein Onkel ist mein Nachbar.“

„Wir sind psychisch alle gebrochen“
„Wir sind psychisch alle gebrochen“, berichtet Max H., Onkel der verunglückten Teenager, mit gebrochener Stimme am Telefon. Er hatte den überlebenden Bruder Sebastian (14) bereits am Sonntag mit den Eltern im Klinikum Wels besucht. „Wir haben ihn nur kurz gesehen. In der Nacht wurde er vorerst notversorgt, am Sonntag sind dann die ganzen Untersuchungen durchgeführt worden. Er hat zwar viele Knochenbrüche und ist schwer verletzt - aber das wird wieder.“

Um den verstorbenen Florian trauern zwei Brüder und Zwillingsschwestern. “Wo Licht ist, ist auch Hoffnung", steht auf einer der Kerzen, die samt Foto an der Unfallstelle aufgestellt worden sind.

Unfalllenker geschockt
Florian und Sebastian waren gemeinsam auf dem Moped unterwegs, als ein 22-Jähriger aus Ried/Innkreis von einem Parkplatz in Haag/H. auf die Innviertler Straße (B 141) einbiegen wollte. Dabei dürfte der Autolenker das Moped übersehen haben. Das Zweirad prallte frontal gegen die Fahrerseite des Pkw, beide Jugendlichen stürzten auf die Fahrbahn. Der Autolenker erlitt einen schweren Schock. Er kam ins Krankenhaus Ried.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.