Automat gesprengt:

„Kracher erinnerte an Krieg!“

Ein lauter Knall ließ am Wochenende die Einwohner von Neunkirchen aufschrecken: Ein Zigarettenautomat bei einer Trafik an der Triester Straße wurde von einer Jugendbande mit Böllern in die Luft gejagt. Der Sprengstoff dürfte aus dem Ausland stammen. Die Hauptverdächtigen sind bereits geständig. Schaden: 15.000 Euro.

Noch unklar sind die Hintergründe für den nächtlichen „Sprengeinsatz“ der fünf Jugendlichen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren. Fest steht aber, dass die Auswirkungen in Neunkirchen folgenschwer waren. Durch die heftige Detonation des illegalen Knallkörpers wurden mehrere Trümmer des zerstörten Zigaretten-Automaten durch die Luft geschleudert und donnerten gegen zwei geparkte Autos. „Durch die Wucht der Explosion wurden noch 25 Meter vom Tatort entfernt Teile aufgefunden“, berichteten Ermittler. Der Gesamtschaden beträgt 15.000 Euro. Zwei Mitglieder der fünfköpfigen Gruppe, ein 19-Jähriger und eine um ein Jahr jüngere Verdächtige, sollen bereits in der Nacht auf Donnerstag vergeblich versucht haben, den Automaten zu sprengen. Die beiden waren laut Polizei auch geständig.

Ein weiterer Beschuldigter, es gilt die Unschuldsvermutung, im Alter von 18 Jahren verweigerte die Aussage. Die Einvernahmen der weiteren Beteiligten standen aber noch aus. Nach Abschluss der Ermittlungen wird die Bande bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Vor allem die Herkunft der Sprengmittel wird noch genauer untersucht, heißt es.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 19°
starker Regen
18° / 18°
starke Regenschauer
17° / 20°
Regen
19° / 23°
starker Regen
15° / 15°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.