26.11.2019 20:57 |

„Wie ein Diktator“

Redford wirft Trump „Angriff“ auf US-Werte vor

Hollywoodlegende Robert Redford hat US-Präsident Donald Trump einen „Angriff“ auf die Werte der USA vorgeworfen. Trump führe „in der Art eines Diktators“ eine Attacke auf „alles, wofür dieses Land steht“, schrieb der 83-jährige Schauspieler und Regisseur in einem am Dienstag veröffentlichten Beitrag für die Website des US-Fernsehsenders NBC News.

Das Land befinde sich in einem kritischen Moment, in dem es „viel zu verlieren“ habe, warnte Redford. Er beklagte eine tiefgreifende Polarisierung des Landes unter Trump. Die USA würden nicht mehr als die Vereinigten Staaten, sondern als die „Gespaltenen Staaten von Amerika“ definiert, so der Schauspieler in dem Artikel.

Aufruf zu politischem Engagement
Redford rief die US-Bürger auf, sich im Vorfeld der nächsten Präsidentschaftswahl im November 2020 politisch zu engagieren. Die USA hätten nur noch elf Monate Zeit, um das „Schiff auf Kurs zu bringen“ und das „vor uns liegende Desaster“ abzuwenden, schrieb er mit Blick auf eine mögliche Wiederwahl Trumps.

Redford hat sich in seinem filmischen Schaffen immer wieder kritisch mit den gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen in seinem Land auseinandergesetzt. Er engagiert sich zudem bereits seit Jahren für den Klimaschutz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).