„Freund und Helfer“

ÖAMTC und Polizei: 21 „Lamperl“ ausgetauscht

Jetzt sind funktionierende Scheinwerfer besonders wichtig. In einer gemeinsamen Aktion brachten ÖAMTC und Polizei 212 defekte Autolampen zum Leuchten.

„In den Herbst- und Wintermonaten sind alle Verkehrsteilnehmer gefordert, für Sichtbarkeit im Straßenverkehr zu sorgen. Wir wissen, dass Defekte bei der Lichtanlage zu den häufigsten Mängeln zählen. Deshalb haben wir uns mit der Polizei an verschiedenen Stellen in Oberösterreich postiert und Fahrzeuge mit defekten Scheinwerfern aus dem Verkehr gezogen“, berichtet ÖAMTC-Cheftechniker Manfred Schöberl. Statt einem Strafzettel wurden die kaputten Lämpchen kostenlos ausgetauscht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.