03.11.2019 20:49 |

Triathlon

Hollaus in Peru mit großem Schritt Richtung Japan

Die Erleichterung bei Lukas Hollaus war riesig, als er beim Sprint-Weltcup in Lima (Per) als Siebenter ins Ziel kam. Nach diesem Top-Resultat bei seinem vorletzten Weltcupstart in der Saison 2019, scheint dem 33-Jährigen ein Startplatz bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio (fast) nicht mehr zu nehmen.

Mit einem lauten „Yes“-Ruf und der in die Höhe gestreckten rechten Faust überquerte Triathlet Lukas Hollaus als Siebenter die Ziellinie des Sprintweltcup-Bewerbes in Perus Hauptstadt Lima. Die Erleichterung nach siebenwöchiger Wettkampfpause war beim 33-Jährigen spürbar. „Meine Trainingswerte waren zwar gut, trotzdem weiß man nach einer Auszeit nie so genau, wie es im Wettkampf läuft“, strahlte der Pinzgauer.

„Ich konnte auf der Radstrecke direkt am ersten Berg die Lücke zu den Führenden nach dem Schwimmen zufahren“, schilderte Hollaus. „Am Ende bin ich als Zweiter einer 35 bis 40 Mann starken Spitzengruppe vom Rad gestiegen. Beim Laufen merkte ich dann recht schnell, dass meine Beine gut sind, die Leistung passt und ich vorne mitlaufen kann.“ Auf Sieger Messias (Bra) fehlten dem Modellathleten im Ziel gerade einmal 27 Sekunden.

Mit seinem vierten Top-Ten-Platz in der heurigen Weltcupsaison machte der Niedernsiller auch einen weiteren großen Schritt in Richtung Olympia 2020 in Tokio. „Jetzt heißt es noch ein gutes Ergebnis kommendes Wochenende in der Dominikanischen Republik holen - dann sollte ich es geschafft haben“, ist Hollaus optimistisch. Endgültig feststehen wird sein Tokio-Start allerdings erst im Mai 2020, dann endet der Quali-Zyklus auch offiziell.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen