31.10.2019 10:24 |

Bleiben am Boden

US-Ministerium stoppt Flüge chinesischer Drohnen

In China gebaute Drohnen werden dem führenden Hersteller DJI zufolge vom US-Innenministerium bis auf weiteres nicht mehr genutzt. Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, es wisse von Berichten, wonach das Ministerium angeordnet habe, dass alle seine ferngesteuerten Fluggeräte, die in China produziert oder in denen chinesische Teile verbaut seien, am Boden bleiben müssten.

Ausgenommen seien lediglich Drohnen, die für Notfall-Einsätze und für die öffentliche Sicherheit eingesetzt würden. Das Ministerium habe die Maßnahme damit begründet, dass es das gesamte Drohnenprogramm auf den Prüfstand stelle.

Ein Sprecher des Außenministeriums in Peking sagte, China hoffe, dass die US-Regierung aufhören werde, „das Konzept der Nationalen Sicherheit zu missbrauchen“. Chinesische Firmen dürften nicht diskriminiert werden. Die USA und China hatten sich zuletzt in ihrem mehr als einem Jahr schwelenden Handelsstreit angenähert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen