Leitschiene touchiert

Auto überschlägt sich auf A1: Beifahrerin (79) tot

Nach einem Verkehrsunfall auf der Westautobahn (A1) im Bezirk Melk am Sonntagnachmittag ist eine 79-jährige Oberösterreicherin am Abend im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen. Ihr Lebensgefährte (77), ebenfalls aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, wurde ins Landesklinikum Amstetten eingeliefert.

Das von dem Mann gelenktes Auto hatte auf der Richtungsfahrbahn Linz die linke Leitschiene touchiert. Der Wagen schleuderte dann quer über die Autobahn und überschlug sich im Grünstreifen, so die Polizei.

Die 77-Jährige wurde von „Christophorus 2“ in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Für sie kam jedoch jede Hilfe zu spät. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen