12.10.2019 06:00 |

Landesklinik Tamsweg

Hubschrauber können bald am Klinik-Dach landen

Patienten, die mit dem Helikopter in die Landesklinik Tamsweg eingeliefert werden, kommen schon bald auf direktem Weg dort an. Am Dach der Klinik wird nämlich ein neuer Landeplatz errichtet. Bisher müssen die Hubschrauber auf das Kasernengelände ausweichen – dieser Umweg bleibt ab Dezember erspart.

Die Landesklinik im Lungau wird derzeit generalsaniert und steht kurz vor dem Abschluss der Bauarbeiten. Ein Highlight in der Endphase: der Hubschrauberlandeplatz am Krankenhausdach. „Nach Abschluss der Behördenverhandlungen kann der Landeplatz Anfang Dezember in Betrieb gehen. Das bringt uns wesentliche Verbesserungen für Patienten, die als Notfälle bei uns ankommen. Aber auch für jene, die zur Weiterbehandlung in andere Anstalten geflogen werden“, merkt Wirtschaftsdirektorin Andrea Schindler-Perner an.

Derzeit müssen die Hubschrauber noch das Gelände der Strucker-Kaserne anfliegen. Dort werden die Patienten dann im Rettungswagen vom Roten Kreuz umgeladen und ins einen Kilometer entfernte Krankenhaus transportiert. Dieser Umweg fällt künftig weg – das spart Zeit und rettet Leben.

Medizinische Notfälle schneller versorgen

„Der Landeplatz ist ein wichtiger Beitrag, um die medizinische Notfallversorgung in der Region sicherzustellen“, freut sich auch Spitalsreferent Christian Stöckl (ÖVP). Die Generalsanierung der Landesklinik läuft nach Plan und soll mit Ende des Jahres abgeschlossen werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 23 Millionen Euro – zusätzlich zwei weitere Millionen der Landeplatz. Der wird aufgrund seiner technischen Ausstattung zu den modernsten in ganz Österreich zählen.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter