04.10.2019 08:00 |

40 Tierrettungen

Hund, Pferd, Ente: Viel los auf den Autobahnen

Obwohl weit entfernt vom Kerngeschäft, ist die Rettung verirrter Tiere beinahe schon ein Routine-Job für die Asfinag-Teams auf den heimischen Autobahnen und Schnellstraßen. Alleine von Jahresbeginn 2018 bis September dieses Jahres standen mehr als 40 erfolgreiche Tierrettungs-Einsätze auf dem Programm.

Es ist die gute Nachricht zum Welttierschutztag am 4. Oktober! Mehr als 40 Tiere gerettet, berichtet die Autobahn- und Schnellstraßengesellschaft Asfinag und hat sogar noch eine detaillierte Aufstellung parat. Seit Jahresbeginn 2018 konnten demnach 19 herumirrende Hunde, acht Entenfamilien, fünf Rehe, vier Katzen, zwei Schwäne, ein Fuchs, ein Pferd, eine Kuh und ein Biber gerettet werden. Ein überaus heikles Unterfangen! „Tiere von der Autobahn zu holen ist für die Verkehrsteilnehmer und für unsere Mitarbeiter eine besondere und vor allem sehr gefährliche Herausforderung“, gibt Asfinag-Geschäftsführer Stefan Siegele zu bedenken.

Aber nicht nur auf der Fahrbahn müssen die Asfinag-Mitarbeiter immer wieder Tierrettung spielen. Auch abseits der Straße wird im Fall des Falles geholfen. Jüngst war es eine kleine Katze, die in einen Abwasserschacht gestürzt war. „Gerettet“, lautete auch da die gute Nachricht des Tages.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
8° / 24°
wolkig
5° / 22°
heiter
5° / 19°
stark bewölkt
9° / 22°
heiter
8° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter