10.09.2019 14:55 |

Motivationsabend

Rote Frauenpower mit Rendi-Wagner in Salzburg

Im Vergleich zum ÖVP-Auftakt mit 1200 Kurz-Fans war die Runde klein: 180 Genossinnen und Genossen feierten Montag im Parkhotel Brunauer Pamela Rendi-Wagner und die Landesspitzenkandidatinnen Cornelia Ecker (Salzburg), Selma Yildirim (Tirol), Petra Oberrauner (Kärnten) und Patricia Zangerl (Vorarlberg).

„Es muaß net so bleib’n, nur weil’s imma so woa“, sang Protestsongcontest-Siegerin Sigrid Horn. Daher begrüßte SPÖ-Frauenchefin Gabriele Heinisch-Hosek als Gastgeberin nicht nur die „progressiv, feministischen Männer“, die sich zum Damenabend gewagt hatten, sondern Rendi-Wagner auch als „zukünftige Bundeskanzlerin“.

Viel Optimismus, aber darum ging’s auch – überzeugen musste die SPÖ-Chefin niemanden. „Wir wollen ihr den Rücken stärken. Und natürlich auch die Leute im Wahlkampf motivieren. Zusammenhalt zeigen, das ist ganz wichtig“, meinte Salzburgs SPÖ-Spitzenkandidatin Cornelia Ecker.

Eine herzliche Umarmung

Motivation konnte Rendi-Wagner an diesem Abend tatsächlich mitnehmen: Sie strahlte, fühlte sich sichtlich wohl und wurde unter anderem von Ex-Landeshauptfrau Gabi Burgstaller herzlich umarmt. „Wir kennen uns aus dem Gesundheitsministerium. Sie ist eine sehr g’scheite Frau und wird uns gut tun.“ Ob sie damit die SPÖ oder ganz Österreich meinte, blieb offen.

Rendi-Wagner redete kurze und knackige 20 Minuten, forderte die Politik auf, „zuzuhören, was die Leute zu sagen haben“, und einen anderen Politikstil ein: Kein einziger Schmutzkübel habe einen Arbeits- oder Kindergartenplatz geschaffen.

Danach standen „Musik & Vernetzung“ auf der Tagesordnung. Bei Drinks und einer Knabbermischung aus Soja, Kürbis- und Sonnenblumenkernen sollten die SPÖ-Frauen aus vier Ländern einander kennenlernen. Buttons mit dem Aufdruck „Kandidatin“ halfen dabei. Nur das Revers von Rendi-Wagner war leer...

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.