05.09.2019 17:24 |

Reisefreuden

Was bleibt vom Urlaubsflirt?

Die Urlaubszeit ist vorbei und viele Reisende haben neben dem Kennenlernen traumhafter Strände und spannender Städte auch zwischenmenschliche Bekanntschaften an fremden Orten gemacht. Ein Blick aufs Flirtverhalten von Urlaubern.

Die Sonne scheint und brennt auf der Haut, fern der Heimat werden keine Gedanken an die Arbeit oder sonstige Pflichten, die daheim warten, verschwendet: Urlaub eignet sich perfekt dafür, aufregende Bekanntschaften zu machen. Doch wie kommt es dazu, dass wir auf Reisen besonders empfänglich für Flirts sind? Und wie gelingt es, dass auch nach dem Urlaub alle Beteiligten positive Erinnerungen an die Romanze fernab der Heimat haben? Die Reisesuchmaschine checkfelix zeigt auf, wie der „Summer of Love“ für beide Seiten gut endet und wie - und ob - die Österreicher gewillit sind, sich im Urlaub zu verlieben.

Strand als Flirtzone
„Reisen eignen sich hervorragend dazu, neue Menschen kennenzulernen: Die Urlauber eint dieselbe Ausgangslage, an einem fremden Ort zu sein. So fällt es viel leichter, mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen und eventuell gemeinsam neue Orte zu entdecken. Das birgt viele Chancen für Flirt-Willige - aber auch Gefahren, wenn es unterschiedliche Erwartungen an die Liebelei gibt“, so John-Lee Saez, Regional Director bei checkfelix.

Ein Viertel der Österreicher* gibt an, sich schon mal im Urlaub verliebt zu haben. Und dass es anscheinend doch „Liebe auf den ersten Blick“ gibt, bezeugt die Tatsache, dass 27 Prozent (davon 26 Prozent Männer und 22 Prozent Frauen) ihren Urlaubsbekanntschaften zum ersten Mal am Strand begegnet sind. Überaus geringer ist hingegen die Chance, den Urlaubsflirt beim Ausüben sportlicher Tätigkeiten kennenzulernen: Gerade einmal vier Prozent trafen ihren Urlaubsflirt bei Yoga, Pilates und Co. Auch das Alter spielt nur eine geringfügige Rolle: Während 22 Prozent der 18- bis 22-Jährigen angaben, sich bereits einmal im Urlaub verliebt zu haben, waren es stolze 29 Prozent der 56- bis 65-Jährigen, die auf Reisen schon mal von Amors Pfeil getroffen wurden!

Die schönste Zeit des Jahres
Warum sich Menschen im Urlaub gerne näherkommen, liegt auf der Hand: Zum einen sind Urlauber losgelöst von den Rollen, die sie daheim bekleiden und einfach „freier“. Das wirkt sich auch auf das Bild aus, das Menschen im Urlaub abgeben, denn lockeres Auftreten an einem Ort „an dem jemanden keiner kennt“ wirkt sich auch auf das Gegenüber aus. Andererseits macht bekanntlich Gelegenheit Liebe und das Entdecken neuer Orte und Kulturen lässt den Adrenalinspiegel in die Höhe schießen - perfekte Voraussetzungen also, sich zusammen zu tun und gemeinsam Neues zu erleben.

Schweigen ist Silber, Reden ist Gold
Aber wie gelingt der perfekte Urlaubsflirt? Zunächst unterscheidet sich die Ausgangslage nicht grundlegend von der daheim. Die Lovebirds sollten sich einig sein, was sie wollen: Soll die Liaison nach dem Urlaub beendet sein? Will man sich auch nach dem Urlaub wiedersehen? Erst wenn diese grundlegenden Fragen geklärt sind, kann das entstehen, was im Fachjargon Urlaubsflirt genannt wird: Ein lockeres Beisammensein, auf das alle Beteiligten auch nach dem Urlaub noch mit einem Lächeln zurückblicken können und welches nicht in einem Meer aus Tränen endet.

* Die Ergebnisse beziehen sich auf die im Jänner 2019 veröffentlichte International Travel Survey 2019.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter