04.09.2019 13:04 |

Mord aus Rache?

Tödliche Schießerei: Täter stellte sich Polizei

Mordalarm in der deutschen Stadt Wetzlar: Ein 27-jähriger Türke hat einen 39-jährigen Landsmann erschossen. Nach der Bluttat gelang dem Schützen zunächst die Flucht, eine Großfahndung blieb erfolglos. Am Dienstagabend stellte sich der Mörder schließlich freiwillig der Polizei. Laut Medienberichten soll es sich bei dem Mord um einen Racheakt mit politischem Hintergrund gehandelt haben.

Der per Fahndung gesuchte 27-Jährige sei in Begleitung seines Anwalts auf einer Polizeistation erschienen, teilten am Dienstagabend die Staatsanwaltschaft Wetzlar und die Polizei in einer gemeinsamen Erklärung mit. Auf das Opfer war bereits am Sonntagabend geschossen worden. Laut Informationen der „Bild“ soll der Mörder sechsmal auf das Opfer geschossen haben.  Die Polizei ging von einem „familiären Hintergrund im weitesten Sinne“ aus.

Durchsuchungen in Gaststätte und Spielsalon
Seit dem Mord laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Am Dienstagnachmittag durchsuchten Polizisten laut Informationen der „Bild“ eine Gaststätte und einen Spielsalon in Ehringshausen sowie zwei Wohnungen in Aßlar.

„Hinweise auf Verstöße gegen Waffengesetz“
Anlass sei gewesen, dass sich während der Ermittlungen „Hinweise auf Verstöße gegen das Waffengesetz“ ergeben hätten. Bei den Aktionen seien Spezialeinsatzkommandos der hessischen und rheinland-pfälzischen Polizei zum Einsatz gekommen. Ein eingeleitetes Ermittlungsverfahren richte sich nun gegen zwei Männer aus dem Lahn-Dill-Kreis.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen