04.09.2019 08:27 |

Lkw qualmte schon!

Schrott-Lkw auf der „Süd“ gestoppt

In Richtung Villach fuhr ein 53-jähriger Türke in der Nacht auf Mittwoch mit einem Sattelkraftfahrzeug auf der A2 Südautobahn. Auf Höhe des Verkehrskontrollplatzes in Arnoldstein wurde der Lenker von einer Streife angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle fiel den Beamten ein starker Verbrennungsgeruch auf. 

Auf der linken Seite des Auflegers fanden die Polizisten einen Schaden der mittleren Achse des Fahrwerkes. Die durch die Reibung entstandene Hitze war so groß, dass das Metall zu glühen begann. Es kam auch zu einer erheblichen Rauchentwicklung.

Weiterfahren durfte das Fahrzeug nicht. Der Lenker musste eine Sicherheitsleistung bezahlen. Er wird angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen