Mildes Urteil

Zwei Tote bei Gasunfall in Garage: Geldstrafe

Mit einer Geldstrafe ist ein Hausbesitzer aus St. Johann am Walde in Oberösterreich davongekommen, in dessen Garage im Jänner zwei Freunde gestorben sind.

Die drei Männer hatten in der Garage gefeiert, die Brüder, 48 und 64 Jahre alt, auch dort übernachtet. Was ihnen zum Verhängnis wurde: Durch einen für Innenräume nicht geeigneten Gasofen und vor allem weil sie auch das Fenster geschlossen hatten, starben sie an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung.

Nicht rechtskräftig
Beim Prozess in Ried bekannte sich der Gastgeber (49) nicht schuldig. Die Männer hätten gewusst, dass man das Fenster geöffnet lassen muss. Das (nicht rechtskräftige) Urteil: 1080 Euro Geldstrafe, die Hälfte davon bedingt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen