26.08.2019 09:45 |

Ferien-Countdown

Der Schulbeginn naht: Fünf Tipps fürs Lernen!

Am 9. September ist es so weit, da beginnt in Kärnten das neue Schuljahr. Viele nutzen die letzten Ferienwochen, um sich darauf vorzubereiten. Mit diesen „Krone“-Lerntipps seid ihr gut beraten.

Die Ferien dauern noch zwei Wochen, diese Zeit sollten die Schüler noch in vollen Zügen genießen. Trotzdem ist es sinnvoll, sich früh genug auf den kommenden Schulbeginn einzustellen. Mit diesen Lerntipps gelingt der Start in das neue Schuljahr garantiert ohne Bauchweh.

      • Früh anfangen: In den Ferien sollen Schüler selbstverständlich die freie Zeit ausnutzen. Wenn sie mit dem Wiederholen früh genug anfangen, können sie trotzdem noch genug unternehmen.
      • Lernplan machen: Es ist wichtig, dass Schüler wissen, wann sie welchen Stoff wiederholen. Bei Volksschülern können die Eltern dabei helfen, alles gut einzuteilen.
      • Lernstärken nutzen: Jeder Mensch lernt anders, sei es durch Sehen, Lesen oder Hören. Manche lernen am besten, wenn sie die Inhalte stichwortartig niederschreiben. Schülern kann es viel helfen, wenn sie ihren jeweiligen Lerntyp kennen, dadurch merken sie sich Inhalte leichter.
      • Lernklima: Ein weiterer Faktor, der zum Lernerfolg beiträgt, ist das Lernklima. Schülern fällt es schwer, sich zu konzentrieren, wenn sie durch Hintergrundgeräusche abgelenkt werden. Je ruhiger der Arbeitsplatz desto besser.
      • Pausen machen: Niemand kann den ganzen Tag durchlernen. Abgesehen davon sind immer noch Ferien, und die sollen die Schüler auch genießen. Deshalb ist es sehr wichtig, regelmäßige Lernpausen einzuhalten. Während diesen Pausen verarbeitet das Gedächtnis das Gelernte, danach ist die Konzentration wieder höher.

Christina Harrich, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
„Für junge Familien“
ÖVP will Steuern für Eigenheim-Kauf reduzieren
Österreich
Paragleiter im Weg
Ausweichmanöver löste Flugzeugabsturz aus!
Oberösterreich
Razzien in Italien
Schlag gegen Ultra-Chefs im Umfeld von Juventus
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter