05.07.2004 14:40 |

Dumme Amis

US-Tourist verirrt sich - Reiseführer war antik!

Der 79-jährige Mann aus Washington war auf eigene Faust unterwegs, um Oberfranken zu erkunden. Weit kam er allerdings nicht, denn sein Reiseführer war alles andere als auf dem neuesten Stand...
Satte 90 Jahre hatte sein Reiseführer aufdem Buckel - kein Wunder, dass der US-Tourist sich hoffnunglosbei Bayreuth verirrte! Zahlreiche Straßen und Wege gab esnicht mehr oder waren neu hinzu gekommen!
 
Der Mann kam vom Weg ab, landete mit seinem Autoin einem Wald und blieb schließlich im Nirgendwo stecken.
 
Ein Traktor befreite schließlich Auto undLenker aus ihrer misslichen Lage und brachte beide wieder aufden richtigen Weg.
 
Wir geben dem Mann einen heißen Tipp: Auchwenn die Amerikaner Europa "die alte Welt" nennen, verändertsich auch hier im Laufe der Zeit so einiges...
Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol