21.08.2019 15:30 |

Prozess in Innsbruck

Mit Baseballschläger schlug Taxi-Chef (30) zu

Ein zorniger Taxi-Chef und ein betrunkener Unterländer Krampus („Peaschtl“) gerieten Anfang Jänner vor einer Unterländer Großdisco arg aneinander. Der fortgesetzte Prozess endete gestern mit Verurteilungen.

Das Gerangel um freie Taxis eskalierte vor der Disco. Und es kam zu Gewalt: Der Türsteher (42) eilte zunächst einem Taxilenker (59) zu Hilfe und versetzte dem Fahrgast (dem Krampus mit schwarz bemaltem Gesicht) zwei Faustschläge. Da kam auch noch der Chef der Taxifirma (30) mit einem Baseballschläger hinzu.

Geldstrafen
Resultat: Hämatome beim „Peaschtl“. Für den rabiaten Taxi-Geschäftsführer setzte es 3600 Euro Geldstrafe. Sein Angestellter muss 960 Euro zahlen, weil er zugunsten seines Chefs falsch ausgesagt hatte (beides nicht rechtskräftig). In einem gesonderten Verfahren muss sich auch noch der Türsteher verantworten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 20°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
12° / 17°
bedeckt
11° / 20°
wolkig
10° / 23°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter