Und vieles mehr:

Teenager versenkten Rasenroboter im Freibad

Im Freibad in Weyer spielten Teeanger „Sachen versenken“ - so landete unter anderem der Rasenmähroboter samt Ladestation im Becken. Auch allerlei andere Dinge mussten aus dem Pool gefischt werden. 

Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei Weyer zu einer schweren Sachbeschädigung konnten zwei 17-Jährige als Verdächtige ausgeforscht werden. Die beiden Jugendlichen sollen in den Nächten von Sonntag bis Dienstag das nordseitig gelegene Eingangstor zum Gelände eines Freibades ausgehängt haben und über den Zaun auf die Liegewiese geklettert sein.

Alles ins Wasser geschmissen
Anschließend sollen sie in den verschiedenen Schwimmbecken einen Rasenmähroboter mit Teilen der Ladestation, Ständer von Sonnenschirmen, Plastikstühle, einen Plastiktisch und Schrauben versenkt haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter