Freiwilliges Projekt

Ebenseerin (18) im Sozialeinsatz in Kolumbien

Heute startet Lena Mittendorfer (18) aus Ebensee ins Abenteuer ihres Lebens! Für die Maturantin geht es zehn Monate lang nach Kolumbien, wo sie an einem Präventions- und Ausbildungsprojekt für Straßenkinder mitarbeitet. Für ihre Arbeit bekommt sie kein Gehalt, sondern nur ein kleines Taschengeld

„Krone“: Warum gerade Kolumbien?
Lena Mittendorfer: Vor drei Jahren war ich zum Schüleraustausch in Argentinien, da wurde mein Wunsch, in einem fremden Land zu helfen, verstärkt. Das Einsatzland habe ich mir bei der Initiative „Volontariat bewegt“ nicht aussuchen können. Es wird nach Bedarf vor Ort und nach persönlichen Voraussetzungen entschieden.

„Krone“: Was erwartet dich dort?
Mittendorfer: Ich werde in einem Internat für Straßenkinder im Alter von sieben bis 18 Jahren mitarbeiten und dort Ansprechpartner für die Schüler sein, sie unterrichten und auch ihre Freizeit gestalten.

„Krone“: Bekommt man für diese Arbeit Geld bezahlt?
Mittendorfer: Geld ist für mich dabei überhaupt kein Thema. Die Arbeit in Kolumbien wird meine Persönlichkeit entwickeln. Wir bekommen ein kleines Taschengeld.

„Krone“: Sind Sie nervös?
Mittendorfer: Ich freue mich, bin gleichzeitig gespannt und natürlich auch nervös. Es wird eine hochinteressante Aufgabe. Und ein „Hinaus aus der Komfortzone“ schadet auf keinen Fall.

„Krone“: Zehn Monate ohne Familie können auch hart werden.
Mittendorfer: Abschied gehört zu so einem Projekt ganz einfach dazu. Natürlich ist es nicht einfach, für so lange Zeit Familie und Freunde zu verlassen. Aber die Vorfreude auf viele neue Begegnungen und Erfahrungen überwiegt.

„Krone“: Wie stehen Ihre Eltern zu dem Auslandseinsatz?
Mittendorfer: Sie haben mich stets unterstützt und sind stolz auf mich. Und es gibt ja das Handy, um in Kontakt zu bleiben.

Interview: Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Täter von Lkw erfasst?
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter