Von Feuerwehr geborgen

Pferd durchbricht Tür und landet im Keller

Ein Pferd ist am Freitag in Niederösterreich über die Kellertreppe eines Einfamilienhauses gestürzt. Das Tier hatte die Tür durchbrochen und war im Untergeschoß liegen geblieben. Die Feuerwehr barg das Tier.

Der Vorfall ereignete sich in der Ortschaft Schrattenbach im Bezirk Neunkirchen. Zunächst versuchten die Einsatzkräfte vergeblich, das Pferd aufzurichten und über die Stiege nach oben zu begleiten.

Mit Gurten aus Keller gehievt
Schließlich gab ein Tierarzt dem Vierbeiner ein Beruhigungsmittel, das Pferd wurde mithilfe von Gurten aus dem Keller gebracht. Nach einer Kontrolle und einer Versorgung durch den Tierarzt wurde der 31-jährige Wallach zurück auf die Weide gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 19°
heiter
9° / 20°
wolkig
9° / 19°
heiter
9° / 22°
heiter
10° / 21°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)