07.08.2019 13:18 |

Mega-Coup in Mexiko

2,3 Mio. Euro Beute bei Überfall auf Münzstätte

Bei einem Überfall auf eine Filiale der Münzstätte Casa de Moneda in Mexiko-Stadt haben Unbekannte Bargeld, Goldmünzen und Uhren im Wert von umgerechnet rund 2,3 Millionen Euro erbeutet. Medienberichten zufolge setzten drei Unbekannte Dienstagfrüh den Wachmann außer Gefecht und nahmen sich dann den Tresor der Filiale vor.

Beim Diebesgut handle es sich unter anderem um Bargeld, Centenarios und wertvolle Uhren, sagte der zuständige Sicherheitsbeauftragte Jesus Orta. Ein Centenario ist eine Goldmünze, die erstmals im Jahr 1921 anlässlich des hundertjährigen Jubiläums zur Unabhängigkeit des Landes geprägt wurde, und umgerechnet rund 1600 Euro wert.

Ermittlungen gegen Wachmann und Filialmitarbeiter
Nach Angaben der Sicherheitsbehörden habe es bei dem Überfall keine Verletzten gegeben. Es werde unter anderem gegen den Wachmann, der entwaffnet wurde, sowie zwei Filialmitarbeiter ermittelt.

Räuber von Netflix-Serie „Haus des Geldes“ inspiriert?
In den Online-Netzwerken verglichen zahlreiche Menschen den Überfall mit der spanischen Netflix-Serie „Haus des Geldes“ und vermuteten, die Räuber von Mexiko seien davon inspiriert worden. In der ersten Staffel geht es um eine Gruppe von Dieben, die die spanische Banknotendruckerei und Münzprägeanstalt um mehrere Millionen Euro erleichtern.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen