01.08.2019 15:36 |

Die „Players Lounge“

Eine Oase für die Spieler und ihre Familien

Wenn Regen bei einer Freiluftveranstaltung den Ton angibt, heißt das für die Organisatoren improvisieren. Am Montag hingen in Kitz die Wolken sehr tief. Sie wurden jedoch nicht zum Spielverderber. Was aber machen die Spieler, wenn es Unterbrechungen gibt? Und wo sind sie vor und nach ihren Matches? Für sie gibt es eine eigene „Players Lounge“. Die „Krone“ als Medienpartner der 75. Generali Open durfte einen Blick ins Innere werfen.

In der einen Ecke ein Flipper, dort zwei Rennsimulatoren und andere Videogames, in der anderen Tischtennistische, ein Basketballkorb, ein Fußballtor – Billardtisch und Dartautomat fehlen natürlich auch nicht. Nein, die Rede ist nicht von einer der bekannten Spielhallen an der italienischen Adriaküste, sondern von der so genannten „Players Lounge“ beim Kitzbüheler Tennisturnier, den 75. Generali Open. Logisch aber auch, dass jede Menge Fitnessgeräte in der Halle für die Sportler bereitstehen. Und sogar ein Tennisplatz. „Dass die ,Players Lounge‘ auch einen Tennisplatz beinhaltet, das ist schon außergewöhnlich“, betont Martin Dagahs, ATP-Senior Director, während er die „Krone“ durch die Lounge führt. Und er spricht den Organisatoren auch ein Lob aus.

Für Spieler und Familien wird in Kitz viel getan
„Es gibt bezüglich ,Players Lounge‘ seitens der ATP keine Vorgaben. Aber hier in Kitzbühel wird für die Spieler, deren Familien und Betreuer wirklich sehr viel getan, damit sich alle richtig wohl fühlen.“ So sind etwa die Wege von den Hotels zum Tennisstadion sehr kurz und in vielen Fällen sogar zu Fuß machbar.

Heuer erstmals eine eigene Pasta-Station
Auch neue Ideen werden eingebaut. Seit heuer gibt es etwa eine eigene Pasta-Station eines italienischen Nudelherstellers. Dort werden täglich verschiedene Pastasorten frisch zubereitet. „Viele Spieler essen vor dem Spiel noch eine Portion, damit sie genügend Kohlehydrate für das Match haben“, erzählt Koch Martin Niederkofler lachend und schwingt die Pfanne für die nächste Portion. Abgesehen davon gibt es noch jede Menge andere kulinarische Möglichkeiten, um sich zu stärken.

Ein Rundum-Wohlgefühl wollen die Organisatoren den Spielern, Betreuern und Familien dort bieten. Was der deutsche Tennisprofi Philipp Kohlschreiber nur bestätigen kann: „Die ,Players Lounge‘ hier in Kitzbühel ist sehr kompakt. Sie rangiert im Vergleich mit anderen ganz oben. Es wird alles geboten, um das Tennisherz glücklicher zu machen.“

Claus Meinert
Claus Meinert
Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 8°
Schneeregen
-3° / 4°
Schneeregen
-3° / 4°
Schneefall
-0° / 4°
Schneefall
-2° / 8°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.