29.07.2019 06:59 |

Er wurde gefasst

Wilderer erlegte in Taxenbach einen Rehbock

Ein Wilderer schlug am Sonntag im Revier des Aufsichtsjägers von Taxenbach zu und erlegte einen Rehbock. Der Mann konnte gefasst werden.

Der Rehbock war mit einer Schusswaffe erlegt worden. Der Wilderer, ein 54-Jähriger, der ebenfalls Jäger ist, trennte das Haupt des ca. fünf Jahre alten Tieres ab und nahm es mit. Durch Befragungen kamen die Ermittler an die Identität des Wilderers. Der Mann übergab das Hapt des Tieres dem Aufsichtsjäger. Er will den Schaden wieder gut machen. Natürlich wurde er trotzdem angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol