27.07.2019 16:58 |

Mit 673 km/h

Rammsteins Till Lindemann steuert Jet zu Konzert

„Erst wenn die Wolken schlafen gehen, kann man uns am Himmel sehn ...“ - Diese Zeilen hat sich Till Lindemann, Sänger der Rockband Rammstein, 22 Jahre nach dem Erfolgshit „Engel“ zu Herzen genommen. Auf dem Weg zum nächsten Konzert nach Moskau nahm er das Steuer des Band-Flugzeuges kurzerhand selbst in die Hand.

Während der Privatjet mit 673 km/h über das Wolkenfeld düst, tauscht sich der Sänger mit dem eigentlichen Piloten aus, der neben ihm im Cockpit sitzt. Die Berliner Band, einer der weltweit erfolgreichsten deutschen Musikexporte, spielt am Montag im Rahmen ihrer seit Monaten ausverkauften Stadiontour in der Moskauer Dynamo-Arena.

Schlagzeuger zeigt Solidarität mit LGBTI-Szene
Dort bietet sich dem Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider (53) erneut Gelegenheit, Solidarität mit der internationalen LGBTI-Gemeinde zu zeigen. Im polnischen Chorzow hatte Schneider am Mittwoch die Regenbohnenfahne für Akzeptanz der Vielfalt von Lebensformen geschwungen, als sich die Bandmitglieder während des Konzerts in Schlauchbooten von ihren Fans über die Menge zur Bühne tragen ließen.

Gleichgeschlechtliche Lebensformen sind in Polen und Russland weitgehend tabuisiert, Homosexuelle werden in beiden Ländern immer wieder drangsaliert.

„Tanzmetall“ auch in Österreich
2020 werden die Skandal-Rocker im Rahmen ihrer Stadiontournee auch in der Kärntner Landeshauptstadt zu Gast sein, aus dem restlos ausverkauften Wiener Ernst-Happel-Stadion wird bereits im August gleich zweimal brachialer „Tanzmetall“ erklingen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.