Dreist:

Abkassiert mit dem „Umtausch-Trick“

Eine teure Reparatur fürs Auto war der Beginn: Ein Mann aus Wien soll mit einem simplen Trick mehrmals in einem Möbelhaus abkassiert haben. Zuerst verwendete er dafür weggeworfene Rechnungen, später Duplikate. Nun stand der Verdächtige vor Gericht - es gibt noch kein rechtskräftiges Urteil.

Eine weggeworfene Rechnung hat sich der 26-Jährige in dem Einrichtungshaus in Vösendorf, Bezirk Mödling, geschnappt. Dann griff er sich die darauf verzeichneten Waren, ging zur Kassa und gab den Einkauf samt Beleg zurück. Dass er damit abkassiert hat, gab der Verdächtige aus Wien bereits vor Gericht zu. Nach einiger Zeit versuchte es der Mann - erfolgreich - mit einer neuen Masche: Er merkte sich, was andere Kunden an der Kassa bezahlt hatten, ging dann etwas später zur Kassierin, zählte den Einkauf auf und erklärte: „Ich habe leider die Rechnung verloren.“

Mehrmals dürfte er daraufhin ein Duplikat erhalten haben - mit dem er dann wieder Waren eintauschte. Elfmal soll er so insgesamt mehr als 3000 Euro eingestreift haben. Nun stand der Wiener mit seiner Lebensgefährtin vor Gericht. Die Frau stritt alles ab, ihr Freund erklärte: „Sie hat nichts gewusst.“ Der Prozess wurde vertagt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen