Fahrt mit 2,5 Promille

Alkolenkerin versetzte Polizisten einen Tritt

Mit 2,5 Promille Alkohol im Blut flüchtete eine 34-jährige Hausruckviertlerin in ihrem Auto vor der Polizei. Mehrere Fußgänger wurden bei der Hatz durch Vöcklabruck gefährdet. Als die Betrunkene zum Alkotest gebeten wurde, beschimpfte sie die Streifenpolizisten und versetzte einem der Beamten einen Tritt gegen den Oberschenkel.

Am 19. Juli 2019 um 15:44 Uhr erstattete eine Zeugin Anzeige bei der Polizei Vöcklabruck, dass zwei Personen in offensichtlich alkoholisiertem Zustand am Parkplatz bei einem Einkaufszentrum in Vöcklabruck bei einem Auto stehen und Jägermeister trinken. Sie äußerte die Befürchtung, dass die Betrunkenen mit dem Auto wegfahren könnten.

Flucht durch Stadtgebiet
Beim Eintreffen der Polizeistreife war der beschriebene PKW aber nicht mehr vor Ort. Die Beamten leiteten sofort eine örtliche Fahndung ein und konnten den Wagen gegen 15:55 Uhr in der Telefunkenstraße sichten. Sie versuchten das Fahrzeug anzuhalten, die Lenkerin erhöhte aber die Geschwindigkeit und flüchtete. Sie fuhr in der Telefunkenstraße mit offenbar weit überhöhter Geschwindigkeit Richtung B1. Kurz davor bog sie aber nach links in die Schlossstraße ein und fuhr durch eine Unterführung in Richtung Wagrainerstraße.

Kinder gefährdet
In der Schlossstraße war eine Frau mit drei Kindern unterwegs. Die Streifenbesatzung schaltete das Folgetonhorn ein, um die Fußgänger vor der ankommenden Gefahr zu warnen. Diese eilten zum Glück nach links und nach rechts an den Fahrbahnrand, während die Alkolenkerin einfach dazwischen durchfuhr. An der Kreuzung mit der Wagrainer Straße bog sie dann nach links ab. An dieser Kreuzung waren wieder Passanten unterwegs, die durch das Folgetonhorn gewarnt wurden und sich rechtzeitig noch in Sicherheit bringen konnten.

Polizisten beschimpft
Vor einer Firma konnte die flüchtende Lenkerin dann endlich gestoppt werden. Es stellte sich heraus, dass es sich bei ihr um eine 34-Jährige aus Ampflwang handelte. Sie wurde von den Polizisten zum Alkotest aufgefordert. Dabei beschimpfte sie die Beamten aber aufs Übelste. Nachdem sie immer mit ihrer Hand vor dem Gesicht der Streifenbesatzung herumfuchtelte, wurde sie von einem der Beamten durch einen leichten Handballenstoß zurückgedrängt.

Festnahme
Daraufhin holte die 34-Jährige aus und versetzte dem Polizisten einen Tritt gegen den rechen Oberschenkel. Die aggressive Frau wurde festgenommen, wobei sie sich aber heftig zur Wehr setzte. Sie wurde zur Polizeiinspektion Vöcklabruck gebracht, wo ein Alkotest 2,5 Promille ergab. Die Staatsanwaltschaft Wels verfügte eine Anzeige auf freiem Fuß an, den Führerschein ist die Lenkerin los.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International

Newsletter