11.07.2019 19:03 |

EYOF-Einkleidung

Youngsters machten sich fürs Kaspische Meer schick

Am 21. Juli ist es endlich so weit. Dann startet für die nominierten 30 Burschen und 24 Mädchen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren das Europäische Olympische Jugendfestival (kurz EYOF) in Baku. Mit dabei sind sechs Talente aus Salzburg. Am Donnerstag wurden diese in Spital am Pyhrn für den Trip nach Aserbaidschan ausgerüstet.

Immerhin sechs Salzburger „Aktien“ haben den Sprung zum gesamt 15. Sommer-EYOF, das seit 1991 alle zwei Jahre veranstaltet wird, geschafft. Die Schwimmer Luka Mladenovic und Anastasia Tichy (beide Schwimmunion Salzburg), dazu Judoka Sebastian Dengg (ESV Sanjindo Bischofshofen) und die Ringer Benedikt Huber, Matthias Hauthaler und Carina Außerleitner vom AC Wals. Sie alle hoffen auf Medaillen bei den Bewerben, die von 21. bis 27. Juli in der Zwei-Millionen-Metropole über die Bühne gehen.

Bei der Einkleidung in Oberösterreich hat das Sextett jedenfalls schon einen guten Eindruck hinterlassen, sich gemeinsam mit ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel und Chef de Mission Christoph Sieber sowie den Coaches Plamen Ryaskov und Radovan Valach in Schale geworfen. Die gemeinsame Abreise zum Event mit 4000 Teilnehmern aus 50 Ländern erfolgt am 19. Juli.

Leichtathletin holte Gold
Was zu erwarten ist? Vor zwei Jahren heimsten die rot-weiß-roten Hoffnungen gesamt fünf Medaillen ein - um zwei mehr als wiederum 2015. Das einzige Gold holte übrigens mit Leichtathletin Ingeborg Grünwald (Union Salzburg LA) just eine Salzburgerin im Weitsprung. Im Vorjahr legte das Multitalent noch Weitsprung-Bronze bei den Youth Olympics in Buenos Aires nach (siehe Bild unten).

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen