12.07.2019 10:00

Chaos am Donauufer

Linz fordert Grillplatz-Hilfe von Umlandgemeinden

Dass muttersprachliche Grillplatzmeister oder kostenpflichtige Brutzelzonen - die „Krone“ berichtete - das Problem mit den Grill-Enthusiasten am Donauufer in St. Margarethen wohl nicht lösen werden können, scheint fix. Deshalb gibt es nun Überlegungen seitens der Stadt, die Umlandgemeinden in die Pflicht zu nehmen.

„Die Einführung des Grillverbots am Pleschinger See in Steyregg war der Anfang vom Ende - dadurch ist das Problem in St. Margarethen überhaupt erst entstanden“, weiß SP-Stadtchef Klaus Luger. Der Steyreggs Bürgermeister Johann Würzburger aber gleich aus der Verantwortung nimmt, nachdem dieser ja damals sogar gegen das Verbot war.

Rund die Hälfte der Griller sind aus dem Umland
Danach sind die Horden an Grill-Enthusiasten eben weitergezogen, vorwiegend an das beschauliche Donauufer in St. Margarethen. Ein Umstand, der auch SP-Liegenschaftsreferentin Regina Fechter und FP-Sicherheitsreferent Michael Raml klar geworden zu sein scheint, nachdem sie im Rahmen der „Grill-Reise“ an die Donauinsel auch festgestellt haben, dass der Großteil der an heißen Wochenenden am angrenzenden Gehsteig parkenden Autos nur selten über ein Linzer Kennzeichen verfügt. „Rund die Hälfte der Menschen sind in den Umlandgemeinden zuhause“, so Raml. Und deshalb will man diese nun auch in die Pflicht nehmen.

Nicht nur Linz soll unter Brutzlern leiden
Der Freiheitliche sieht nicht ein, warum nur Linz unter den Grillern leiden muss. Raml: „Es spricht doch nichts dagegen, dass Gemeinden im Umkreis unserer Stadt auch Grillplätze installieren. Ich bin mir sicher, dass es dort geeignete Flächen gäbe, bei denen keine Anrainer gestört werden würden.“ 

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich
Wegen Gesundheit
Beckenbauer in WM-Affäre nicht vernehmungsfähig
Fußball International
Im Führerhaus gefunden
Mordalarm um Fernfahrer (55) in Tirol
Tirol
„Macht jetzt anderes“
Kapitänin Rackete hat Italien verlassen
Welt
„Ihr seid Bettler“
Arroganz-Anfall! Trezeguet beschimpft Polizisten
Fußball International
Am Flughafen Schwechat
Neuer Negativrekord bei geschmuggelten Zigaretten
Niederösterreich
Maggies Kolumne
Der kleine Unterschied
Tierecke

Newsletter