Bei CSU:

Linzer Steiner Kandidat für Stadtchef in Passau

Er wurde tatsächlich nominiert, mit 99 zu 63 Stimmen gegenüber dem zweiten Bewerber sogar ziemlich klar: Der Linzer Tourismusdirektor Georg Steiner, der in Passau ein „Doppelleben“ als CSU-Politiker führt, wurde von Mitgliedern seiner Partei als Kandidat für die Wahl des Passauer Oberbürgermeisters bestimmt. Den Vorbericht dazu (in Interviewform) finden Sie hier.

Zum ersten Mal seit Jahrzehnten wurde bei der Passauer CSU ein Oberbürgermeister-Kandidat durch eine Abstimmung der Basis bestimmt. Denn zuvor hatte der Kreisvorstand ja bereits einen jüngeren Kandidaten gekürt, gegen den allerdings Widerstand aufkam. Nun, am Freitagabend, siegte Steiner mit 36 Stimmen Vorsprung.

Steiner will allem gerecht werden
„Jetzt muss ich mich erst mal auf die neue Situation einstellen, sagt Steiner am Samstag zur “Krone„: “Einerseits ist es eine Anerkennung für Linz, wenn der Tourismusdirektor so gefragt ist. Andererseits natürlich eine nicht ganz leichte Situation. Ich bemühe mich, allem gerecht zu werden."

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen