05.07.2019 19:25 |

Football in Maxglan

„Playoff dahoam“ mit Volksfest-Charakter

Die ganze Saison über mussten die Salzburg Ducks in der Division 2 durchs Land tingeln. Nach makellosem Grunddurchgang dürfen die Enten nun wieder daheim in der Stadt ran. Und laden zum Playoff-Start am Samstag (17) in Maxglan zu einem großen Football-Nachmittag mit XXL-Rahmenprogramm samt Cheerleading, Joga und Profimoderation.

Nein, mit so einer starken Saison haben die Ducks selbst nicht gerechnet. Am Ende ließ man die slowenischen Favoriten ebenso hinter sich, gewann alle acht Spiele in der dritten Liga, genannt Division 2. Die Partien mussten nach dem Aus in Anif und dem erzwungenen Abgang aus Maxglan (reines Fußballstadion) allerdings auswärts bestritten werden, wurden in Rif, Mondsee und Oberalm ausgetragen. Jetzt, wo die Chance auf den Aufstieg besteht, stehen den Enten die Stadttore aber wieder offen.

„Landesrat Stefan Schnöll hat den Kontakt zu allen Verantwortlichen gesucht und uns geholfen“, verrät Obfrau Christine Gappmayer. Worauf Verband ASKÖ die Rückkehr nach Maxglan erlaubte. Am Samstag (17) trifft man nun die Vienna Warlords. „Sie haben ihre wohl beste Saison in den letzten zehn Jahren gespielt. Das wird spannend!“ Die Stadiontore werden aber bereits um 14:45 geöffnet, da der Klub zum großen Football-Nachmittag lädt: Neben Trainingsstationen für alle zum Üben (Football und Cheerleading) steht eine Fotobox für alle parat, um sich in entsprechender „Uniform“ zu verewigen. Außerdem veranstaltet der Nachwuchs Showtrainings, werden Erklärungen zum Sport an sich verteilt. Die Dudelsackpfeifer „Salzburg Rampant Lion Pipe Band“ sorgen für musikalische Stimmung, moderiert wird der Nachmittag von Puls 4-Moderator Walter Reiterer. Zudem findet für interessierte Damen eine gratis Jogastunde statt.

Finale wäre auch in Salzburg
Sollten die Ducks den Aufstieg schaffen, wird das Finale ebenso in Maxglan steigen, da dieses laut Ligastatuten in Österreich stattfinden muss. Der Gegner - Znaim aus Tschechien oder Domzale aus Slowenien - muss somit auswärts ran. Womit die Enten daheim um die „Iron Bowl“ und den Aufstieg in die Division 1 zu Stadtrivale Salzburg Bulls kämpfen würden.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International

Newsletter