06.07.2019 08:00

Kinderbande schlug zu

Linzer Schüler (15) wurde das Zeugnisgeld geraubt

185 Euro hat ein Linzer Schüler von Papa und Oma für sein Zeugnis bekommen. Geld, über das er sich nicht lange freuen konnte. Denn zwei Mitglieder einer polizeibekannten Kinderbande raubten dem 15-Jährigen das Bargeld in einem Linzer Einkaufszentrum. Für die minderjährigen Täter bleibt die Tat ohne Konsequenzen...

„Unser Sohn ist traumatisiert und traut sich nicht mehr auf die Straße“, sagt Vater Wolfgang P. Der Raub war gegen 16 Uhr in der Linzer Arkade passiert.

Niedergeworfen und verprügelt
„Er war mit einem Freund am Taubenmarkt unterwegs, weil er sich vom Zeugnisgeld etwas kaufen wollte.“ Plötzlich seien ihnen die zwei fremden Burschen gefolgt. Als das Duo in der Arkade Zuflucht suchte, sei der Sohn dort niedergeworfen und verprügelt worden. Passanten halfen nicht. „Er hat blaue Flecken erlitten und sein ganzes Geld hergeben müssen“, so P.

Amtsbekannte Bande
Der Polizei gelang es, die Täter - einen Bosnier (13) und dessen Komplizen (12) - auszuforschen. Sie sind amtsbekannt und Teil einer vierköpfigen Bande, von der ein 15-Jähriger bereits in U-Haft saß.An dem Tag schlug die Bande 15-mal zu. Der 12- und 13-Jährige haben keine Konsequenz zu fürchten - sie sind strafunmündig.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Bild“-Bericht
Paukenschlag! Uli Hoeneß hört als Bayern-Boss auf
Fußball International
„Gebrannte Kinder“
Schreddern: ÖVP hatte Angst vor Daten-Leaks
Österreich
LASK- und Sturm-Gegner
Krimi zwischen Eindhoven und Basel in CL-Quali
Fußball International
Wegen Brand-Brief
Argentiniens Fußballchef aus FIFA-Council geworfen
Fußball International
Rekord-Transfer
Ex-Rapidler Joelinton von Hoffenheim zu Newcastle
Fußball International
Üble Kurz-Gerüchte
Wird’s schon wieder so richtig schmutzig?
Österreich
Von Madrid nach Rio
Filipe Luis kehrt in seine Heimat zurück
Fußball International
Experte zu krone.tv
„Man wird Boris Johnson ernst nehmen müssen“
Video Nachrichten
Wirbel um Weltmeister
Boateng-Abschied? Das sagt Bayern-Trainer Kovac
Fußball International

Newsletter