19.06.2019 19:44 |

Rogen und Theron

„Long Shot“: Gegensätze ziehen sich an

Fred Flarsky (Seth Rogen), seines Zeichens Chaosreporter und Jude, der schon mal aus Recherchegründen das Treffen  einer Organisation von US-Nazis infiltriert,  ja, unterwandert,  ist gerade unterbeschäftigt.  Auf einer Party trifft ihn der erstaunte Blick der US-Außenministerin. Wow, sie ist in der Tat Freds Jugendschwarm Charlotte (Charlize Theron). Die smarte Politikerin heuert Fred prompt als Redenschreiber an, fehlt es ihren Ansprachen doch an Witz. Und ja, bald knistert es. Gewaltig sogar.

Ein herrlich ungleiches Paar. Da wäre einmal das ins Auge stechende Stilgefälle: Sie, die hochgewachsene, elegante Karrieristin, er der bärtige Zausel mit dem Auftreten eines Tanzbären.Aber: So what!

Regisseur Jonathan Levine serviert uns einen höchst amüsanten Mix aus cleverer Politsatire und durchgeknallter Romantik-Comedy, der mit ironischer Situationskomik punktet und den Herzens-Chemiebaukasten zwischen den beiden Hollywoodstars so richtig ins Blubbern bringt. Lovely!

Christina Krisch, Kronen Zeitung

„Long Shot“: Ab 20. Juni 2019 im Kino

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen