10.06.2019 09:30 |

Anzeige

Sprayer beschmierte Station der Hungerburgbahn

Die Außenmauer der Hungerburgbahn-Talstation in Innsbruck mit grüner Farbe bestrüht hat in der Nacht auf Montag ein vorerst unbekannter Täter - und zwar mit linksradikalen Antifa-Sprüchen. Ein 43-jähriger Litauer konnte im Nahbereich angehalten werden, er wird angezeigt.

Ein zufällig um kurz vor 1 Uhr vorbeifahrender Augenzeuge sah den Mann, wie er in grüner Farbe die Außenmauer der Talstation besprühte. Der Beobachter schlug sofort Alarm. 

Weitere Sachbeschädigungen verübt
Der vermutliche Täter, ein 43-jähriger Litauer, konnte von den Polizisten unmittelbar danach im Nahbereich des Tatortes angehalten werden. Es besteht der Verdacht, dass der Täter noch für weitere ähnliche Sachbeschädigungen in Innsbruck verantwortlich ist. 

Der 43-Jährige wird nun bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.