Schon dritter Coup:

Bankomat in Traun in die Luft gejagt!

Nur 18 Tage nach zwei ähnlichen Coups in Linz und Ottnang schlugen Kriminelle bei einem Bankomat in Traun wieder zu. Sie jagten das Geldausgabegerät in die Luft, schreckten mit dem Detonationsknall etliche schlafende Bewohner und flüchteten nach vier Minuten samt Beute in einem gestohlenen silbernen Pkw.

Ein bislang unbekannter Täter zwängte am 28. Mai 2019 gegen 3.15 Uhr früh mit einem Flachwerkzeug ein Fenster zum Foyer einer Bankfiliale in Traun auf und stieg durch das Fenster in das Objekt ein. Der Unbekannte leitete aus einem mitgeführten Behältnis ein unbekanntes Gemisch in den Automaten ein. Dadurch kam es zu einer Zündung und somit zur Sprengung des Bankomaten. Der Täter entnahm Bargeld in bislang unbekannter Höhe und flüchtete in unbekannte Richtung.

Fahndung verlief negativ
Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Durch Zeugen konnte ein „graues Fluchtfahrzeug“, eventuell ein Audi oder BMW, am Tatort beobachtet werden. Hierbei könnte ein Zusammenhang mit einem Autodiebstahl vom vergangenen Wochenende bestehen. In der Nacht von 26. auf 27. Mai 2019 wurde in Linz ein grauer bzw. silberner Audi 100 Limousine gestohlen.

Zusammenhang mit anderen Coups noch unklar
Ein Zusammenhang mit den Bankomatsprengungen vom 10. Mai 2019 in Linz bzw. in Ottnang am Hausruck kann derzeit weder ausgeschlossen noch bestätigt werden.

Hinweise erbeten
Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle bzw. an das Landeskriminalamt OÖ unter 059133/40-3333.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen