Sa, 25. Mai 2019
17.05.2019 10:30

Tag des Kinderliedes:

Tausende Kinder singen heute für die Lebensfreude

Tausende Kinder im ganzen Bundesland werden heute Kinderlieder anstimmen. Rund 200 Aktionen finden zwischen Mondsee und Leopoldschlag statt. In ganz Oberösterreich wird nämlich der „Tag des Kinderliedes“ gefeiert. Am Linzer Hauptplatz gibt es ab 11 Uhr ein großes Mitsing-Konzert unter freiem Himmel.

„Ich glaube, dass das Kinderlied ein Glücksbringer ist!“, sagt Christian Denkmaier, Direktor derMusikschule der Stadt Linz - siehe Interview. Er meint damit, dass Lieder unbeschwerte Lebensfreude erzeugen, wenn man sie hört - und vor allem, wenn man sie selbst singt. Und das will der heutige „Tag des Kinderliedes“ mit rund 200 Aktionen zwischen 8 und 12 Uhr im ganze Bundesland ausdrücken. Volksschulen, Kindergärten und Musikschulen sind die Hauptakteure. Kindergruppen begeben sich an öffentliche Plätze oder Orte, um Lieder anzustimmen.

Mitsing-Konzert auch in Linz
In Linz findet um 11 Uhr das große „Kinderlieder Open Air“ statt. Rund 1000 junge Sänger werden erwartet. Jeder kann kommen und mitmachen, es werden sogar Textbücher ausgegeben. Die musikalische Gestaltung liegt bei der Musikschul-Band „Music Together“. Um 11.30 Uhr hält eine Kinderlieder-Straßenbahn am Hauptplatz. Jeder darf einsteigen und mitsingen. Zeitgleich gibt es im Brucknerhaus ein Mitsing-Konzert. Der „Tag des Kinderliedes“ wurde übrigens vom Landesmusikschulwerk und der Musikschule der Stadt Linz gemeinsam ins Leben gerufen.

Christian Denkmaier (57), Direktor der Linzer Musikschule, ist Mit-Initiator des „Tags des Kinderliedes“ und singt selbst gern.

„Krone“: Machen Sie beim Mitsing-Konzert mit?
Natürlich, ich bin ein großer Fan von Kinderliedern! Wenn man singt, spürt man Unbeschwertheit, Lebensfreude und Glück. Diese Gefühle verfestigen sich und bleiben ein Leben lang.

„Krone“: Viele wollen nicht singen…
Das Kinderlied ist anders. Es löst bei allen Leuten, bei allen Bevölkerungsgruppen ungebrochen eine positive Reaktion aus. Es ist gesellschaftlich verbindend.

„Krone“: Was wird man heute hören und singen?
Nicht nur Klassiker wie „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“, sondern auch bekannte Melodien aus dem Fernsehen und internationale Kinderlieder.

„Krone“: Muss man denn die Texte kennen?
Bei Mitsing-Konzerten werden Texte ausgegeben.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich
Bundesliga im TICKER
LIVE: Holt Rapid auch mit B-Elf Sieg gegen Altach?
Fußball National
Bundesliga im TICKER
LIVE: Kann Innsbruck den Abstieg noch verhindern?
Fußball National
Bundesliga im TICKER
LIVE: Macht Hartberg den Klassenerhalt selber fix?
Fußball National
Einschnitte nötig
Philipp Lahm - mit Firma am finanziellen Abgrund!
Fußball International
Das große Interview
„Es gibt nichts, wovor ich noch Angst habe“
Österreich
Vertrag bis 2021
„Glücklich und stolz!“ Tuchel verlängert bei PSG
Fußball International

Newsletter