14.05.2019 07:00 |

Freude mit den Bullen

Von der Westliga in die Champions League

Im Herbst 1994 spielte Austria Salzburg als erster österreichischer Verein in der Champions League gegen Ajax, Milan und AEK Athen. Die Heimspiele fanden damals in Wien statt. Nun steht Nachfolger Red Bull erstmals fix in der Gruppenphase. Das löste auch bei Salzburger Amateurclubs Freude und Bewunderung aus.

Dank der Bullen-Erfolge wird im September erstmals ein Spiel der Königsklasse auf Salzburger Boden ausgetragen. „Das ist die absolute Krönung. Wir freuen uns alle mit“, meinte Norbert Schnöll, Obmann von Westliga-Meister Anif. Der seit Jahren mit den Bullen kooperiert. So kickte 2012 Andre Ramalho als Leihgabe beim Westligisten, duellierte sich mit Neumarkt und Hall. Künftig warten auf den Bullen-Star vielleicht Real, Liverpool oder Juventus. Die Gruppenauslosung erfolgt erst am 29. August.

Begeistert ist auch Christian Haas von Westligist Grödig. Der seinen Klub in die Bundesliga und sogar in die Europa League-Qualifikation geführt hatte. Und dort mit zwei Siegen einen Mini-Beitrag leistete, dass die Bullen über die UEFA-Fünfjahres-Wertung einen Champions-League-Fixplatz für kommende Saison ergatterten. „Man kann nur froh sein, dass es einen wie Dietrich Mateschitz gibt. Sonst würde es um den Profifußball in Salzburg sehr schlecht ausschauen“, meinte Haas. Besonders freut er sich mit Sportdirektor Christoph Freund, der einst in Grödig kickte. Wie Toni Feldinger, Obmann von Ligakonkurrent Seekirchen, der mit Freund im BNZ war. „Spieler kommen und gehen. Aber da gibt’s einige wie Christoph Freund, die immer dabei waren, die nach verpassten Qualis schlucken mussten. Eine schöne Belohnung“, meinte Feldinger, der am Sonntag mit 70 Kids des SVS gegen den LASK im Stadion war. „Für die geht es nicht um irgendwelche Ideologien, sondern um super Fußball. Und klar war dann beim Heimfahren die erste Frage: Wie kriegen wir Karten für die Champions League?“

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter