10.05.2019 17:42 |

Container in Flammen

Feuerteufel: Neun Brandstiftungen in einer Nacht

Nach der Festnahme eines 72-Jährigen, der in Leoben 19 Müllcontainer angezündet haben soll, sorgen nun in der Stadt und in der Region irre Feuerteufel für Unruhe. Nachts zündeten sie einen Hochsitz sowie acht Mistkübel an, darunter einen in der Nähe eines Bauernhauses. Die Feuerwehr verhinderte eine Katastrophe.

Am 17. April war nachts in der Leobner Hammerwiesenstraße ein Pensionist auf frischer Tat ertappt worden, als er einen 1100-Liter-Container anzündete. Die Polizei zeigte sich nach der Festnahme erleichtert, denn bei dem 72-Jährigen besteht der dringende Verdacht, dass er 19 Mistkübel, 13 davon allein im Stadtteil Göss, in Brand gesteckt hätte.

Anrainer konnten wieder ruhig schlafen - bis zum Freitag. Da bekam es die Polizei mit irren Feuerteufeln zu tun, die innerhalb einiger Stunden nicht weniger als neun Brände legten. Im Schladnitzgraben in Leoben-Göss machte es den Tätern Spaß, einen Container brennen zu sehen. In St. Michael nahe der Bundesstraße wiederholte sich das böse Spiel. Hier wurden zwei Mistkübel zerstört. In St. Margarethen bei Knittelfeld, Ortsteil Preg, hinterließen die Kriminellen bei einer Müllinsel ihre Spuren.

Bauernhaus gerettet
In Kraubath in der Bahnhofstraße gingen gleich drei Container in Flammen auf. In St. Stefan/Leoben heulte um 3.23 Uhr die Feuersirene: Im Ortsteil Niederdorf brannte ein Müllcontainer. Die Einsatzkräfte verhinderten, dass das Feuer auf den angrenzenden Bauernhof übergreifen konnte.

Kurz darauf der nächste Alarm. Im Ortsteil Zmöllach hatten die Feuerteufel einen mobilen Hochsitz angezündet. Er wurde zerstört.

Die Erhebungen werden von der Polizei Mautern geführt, die Fahndung nach den - offenbar ortskundigen - Tätern läuft auf Hochtouren. Um Hinweise wird ersucht: 059 133/6323.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
wolkig
9° / 22°
wolkig
10° / 22°
wolkig
13° / 21°
wolkig
11° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter