Mo, 20. Mai 2019
09.05.2019 11:00

„Gute Nachrichten“

Im Kampf gegen Lungenhochdruck

Zum kürzlich begangenen „Welttag des Lungenhochdrucks“ hat Maleen Fischer, die selbst an Lungenhochdruck erkrankt ist, Extrembergsteiger Reinhold Messner interviewt. Gemeinsam mit ihrem Vater setzt sie sich für die Anliegen Betroffener ein.

Lungenhochdruck ist eine nach wie vor unheilbare und potenziell tödliche Erkrankung der Lungengefäße, die jeder Mensch in jedem Alter bekommen kann. Eine der Betroffenen ist Maleen Fischer. Bei ihr wurde als Säugling die Diagnose Lungenhochdruck gestellt. Die Ärzte gaben ihr damals maximal drei Jahre zu leben. Doch sie kämpfte, erhielt viele Behandlungen im In- und Ausland. Heute ist die tapfere junge Frau 23 Jahre alt, hat einen Bachelor-Studienabschluss.

Rund um den „Welttag des Lungenhochdrucks“, der am 5. Mai stattfand, hat Maleen Fischer mit Extrembergsteiger Reinhold Messner darüber gesprochen, wie sich Sauerstoffknappheit im Körper anfühlt.

Die Initiative Lungenhochdruck besteht in Österreich aus dem Verein PH Austria, dessen Obmann der Vater von Maleen - Gerald Fischer - ist. Und aus dem Lungenkinder Forschungsverein, der aktiv die Forschung rund um Lungenhochdruck unterstützt. Man hat sich zum Ziel gesetzt, Patienten aktiv zur Seite zu stehen.

Das Interview von Maleen Fischer mit Reinhold Messner finden Sie hier. Infos zur Initiative Lungenhochdruck: www.lungenhochdruck.at

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
McLeish-Nachfolger
Steve Clarke neuer schottischer Teamchef
Fußball International
„Wahnsinns“-Preise
Champions-League-Finale um 2 Euro: „Ich wär blöd“
Fußball International
Neuer Nürnberg-Trainer
„Riesige Historie!“ Canadi beim „Club“ vorgestellt
Fußball International
Schwere Vorwürfe
Manipulation? Elf Spieler in Georgien festgenommen
Fußball International
Kickls Plan scheitert
Van der Bellen verhindert Goldgruber-Beförderung
Österreich
Machtwort von Hofer:
Strache wird nicht Wiener FPÖ-Chef
Wien
Hoppala bei Feier
Ronaldo-Bub kriegt Meisterschaftspokal ins Gesicht
Fußball International

Newsletter