Mo, 20. Mai 2019
07.05.2019 15:05

Vogl folgt auf Hackl:

Steyrs Stadtchef kündigt Rückzug für 2021 an

Er will aufhören, wenn’s am schönsten ist! Gerald Hackl (61) ist seit 7. Mai 2009 Bürgermeister von Steyr. Zu seinem 10-Jahre-Amtsjubiläum verrät der SPÖ-Politiker unter anderem, dass er nur noch diese Legislaturperiode bleibt. Die nächste Bürgermeisterwahl 2021 bestreitet Markus Vogl (48) als Spitzenkandidat.

„Krone“: Sie sind seit 7. Mai 2009 Bürgermeister. Wie schnell ist die Zeit vergangen?
Gerald Hackl: Die zehn Jahre sind vorbeigehuscht! Ich habe mir das Amt auch so vorgestellt. Als Stadtchef musst du immer die Lokomotive sein!

„Krone“:  Auf welche Highlights sind Sie besonders stolz?
Gerald Hackl: Auf den Hochwasserschutz, die Hanggarage mit Steg über die Enns und den in Bau befindlichen Panoramalift auf den Tabor.

„Krone“: Sind Sie auch einmal in Fettnäpfchen getreten?
Gerald Hackl: Mir sind keine groben Fehler passiert. Nur manche Personalentscheidungen hätte ich im Nachhinein anders treffen sollen.

„Krone“:  Sie haben einmal gesagt, Sie hören auf, wenn’s am schönsten ist. Wann ist das?
Gerald Hackl: Ich bleibe bis zum Ende der Legislaturperiode. Die Wahl 2021 wird dann Markus Vogl bestreiten. Er wird vorher noch statt Willi Hauser Vizebürgermeister.

„Krone“:  Warum hören Sie auf?
Gerald Hackl: Ich will nicht anmaßend klingen, aber ich hätte mir über meine Wiederwahl keine Sorgen gemacht. Für mich ist das Alter eine wesentliche Frage. Und Markus Vogl ist jünger.

„Krone“: Sie wurden häufig als Zukunftshoffnung der SPÖ genannt. Steigen Sie noch auf?
Gerald Hackl: Ich weiß, dass das geredet wurde. Aber das ist kein Thema. Ich bin als Bürgermeister im besten Job, den man als Steyrer haben kann!

Simone Waldl
Simone Waldl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Serie A
1:1 bei Juventus! Atalanta überholt Inter
Fußball International
„Kein einziger Euro“
Vilimsky schließt illegale Geldflüsse an FPÖ aus
Österreich
Das große Interview
Wollten Sie die Koalition retten, Herr Kurz?
Österreich
Nach neuen Vorwürfen
Parteiaustritt! Gudenus schmeißt jetzt alles hin
Österreich
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International

Newsletter