03.05.2019 07:43 |

„Discover EU“

20.000 Gratis-Reisetickets für junge Europäer

Die EU vergibt heuer 20.000 kostenlose Reisetickets, mit denen 18-Jährige ab dem Sommer durch Europa reisen können. Wie die EU-Kommission am Donnerstag mitteilte, können sich Interessenten bis 16. Mai über die Website des Europäischen Jugendportals bewerben. Bezahlt werden in der Regel Zugreisen. Weitere Kosten etwa für Unterkunft und Verpflegung werden nicht übernommen.

Voraussetzung für die Gratis-Tickets ist, dass die Bewerber zwischen dem 2. Juli 2000 und dem 1. Juli 2001 geboren sind. Die ausgewählten Jugendlichen werden Mitte Juni bekannt gegeben. Sie können einzeln oder in Gruppen von bis zu fünf Personen bis zu einen Monat lang unterwegs sein. Die Reisen müssen zwischen dem 1. August und dem 31. Jänner kommenden Jahres stattfinden.

Im vergangenen Jahr hatten im Rahmen des Projekts „Discover EU“ erstmals rund 30.000 junge Menschen die Gelegenheit, durch Europa zu reisen. Das Budget für 2019 gab die EU-Kommission mit 16 Millionen Euro an. Ende des Jahres wird es eine weitere Bewerbungsrunde für Gratis-Tickets geben.

Züge, Busse, Fähren
Neben Zügen dürfen auch Busse und Fähren genutzt werden. Flüge werden nur ausnahmsweise bezahlt, damit auch junge Menschen teilnehmen können, die auf Inseln oder in entlegenen Gebieten leben.

Im zweiten Jahr will die EU-Kommission bei dem Projekt „den Aspekt des Lernens“ stärker betonen. Teilnehmer erhalten demnach Informationen und Reisetipps für sehenswerte Orte in Europa. Zudem soll ihnen die Möglichkeit angeboten werden, während ihrer Reise an „gemeinschaftsbildenden Veranstaltungen“ teilzunehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter