Neuhofen an der Krems:

Vater nahm Dieb das Rad des Sohns wieder weg

Zivilcourage zeigte ein Vater in Neuhofen an der Krems: Er nahm einem Dieb das gestohlene Fahrrad seines Sohns wieder ab.

 Am 29. April 2019 um 10.55 Uhr erstattete ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land auf der Polizeiinspektion Neuhofen/Krems Anzeige, dass eine ihm unbekannte Person zu diesem Zeitpunkt im Regionalzug von Linz in Richtung Kremsmünster unterwegs sei, welche das gestohlene Fahrrad seines Sohnes, ein Sondermodell, bei sich habe. Der Anrufer gab weiters an, dass der Freund seines Sohnes den Fahrraddieb vor wenigen Minuten am Linzer Hauptbahnhof beim Einsteigen mitsamt dem markanten Fahrrad beobachtet, ein Foto vom Täter gemacht und dieses sofort seinem Sohn übermittelt habe. Sein Sohn habe nun ihn informiert und er habe daraufhin sofort Anzeige erstattet. Es wurde auch festgestellt, dass das Fahrrad tatsächlich in der Nacht zum 19. April 2019 am Bahnhof in Neuhofen an der Krems gestohlen und dieser Diebstahl auch zur Anzeige gebracht wurde.

Vater sprach Dieb an
Unmittelbar nach der Anzeigenerstattung traf der 47-Jährige am Bahnhof in Neuhofen/Krems auf den Fahrraddieb, sprach ihn an und er konnte das Fahrrad an sich bringen. Der Täter fuhr jedoch mit dem Zug weiter.

Verdächtiger ist nicht geständig
Aufgrund der übermittelten Fotos, das der Freund des Opfers gemacht hatte, konnten die Beamten den Verdächtigen, einen 30-jährigen Linzer, im Zuge der Fahndung am Radweg Kematen/Neuhofen aufgreifen. Der Linzer, der sich nicht geständig zeigte, wird angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter