Experten skeptisch:

Klares „Nein“ für einen Möbelriesen an Donaulände

Überraschung im Stadtgestaltungsbeirat! Die Pläne für die Übersiedlung des „XXXLutz“ von der Goethestraße an die Donaulände auf das Grundstück der Raiffeisen Landesbank wurden ganz klar negativ beurteilt. Laut den Experten passt der „Klotz“ nicht in das dortige Stadtbild. Ein neues Verfahren wird empfohlen.

Jubel bei den Gegnern des Projekts „XXXLutz“ an der Donaulände. Der Stadtgestaltungsbeirat beurteilte das Vorhaben im Luftsanierungsgebiet skeptisch. Denn der Möbelriese legte einen Plan für eine riesige Filiale mit 1000 Parkplätzen vor. „Der riesige ,Klotz’ passt nicht ins Stadtbild. Wir empfehlen ein neues Verfahren“, so „Stadtgestalter“ Gunter Amesberger.

Grüne für neues Stadtviertel
„Nachdem auch die Experten des Gestaltungsbeirates das Vorhaben nicht gutheißen, ist es Zeit, einem Möbelhaus an der Donaulände endgültig eine Absage zu erteilen“, fordert Klaus Grininger, Stadtplanungssprecher der Grünen. Für ihn ist nun der Weg frei, das Gebiet stärker in Richtung Donau zu entwickeln und ein Stadtviertel mit Fokus auf IT-Firmen zu errichten.

650 neue Parkplätze
Ein weiteres Projekt in der Industriezeile ist hingegen auf Schiene. Direkt gegenüber der Einfahrt zum Posthof wird eine Hochgarage mit sieben Ebenen aus dem Boden gestampft. Östlich davon wird die zentrale Anmeldestelle für alle ankommenden Lkw für den Hafen der Linz AG errichtet. Unter dem „Ingate“ und dem Parkdeck ist auch noch eine Tiefgarage mit einem Untergeschoß geplant. Insgesamt stehen dann den Mitarbeitern der Betriebe im Hafen sowie den Posthof-Besuchern 650 Parkplätze zur Verfügung.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)