29.04.2019 08:17 |

Salzburger Liga

Aufsteiger Thalgau ließ Violett verzweifeln

„Wir haben ja gewusst, was auf uns zukommt“, konnte es Austria-Trainer Schaider selbst nicht ganz glauben. Trotzdem gab Thalgau den Ton an, lag schon 4:2 vorn. Doch weil Mrkonjic und Neumayr das fünfte Tor ausließen, blieb der Tabellenzweite im Spiel, holte noch ein 4:4. Schwacher Trost: Verfolger Kuchl ließ auch aus, auf Neumarkt bleiben Violett sechs Punkte Vorsprung.

Der Tag begann für die Austria, wo Grünau-Verteidiger Schindl abgesagt hat, schon mager: Paulik zog sich nach Ellbogencheck ein böses Cut an der Augenbraue zu, musste im Krankenhaus genäht werden. Dann traf Mrkonjic aus abseitsverdächtiger Position, legte Vasic nach Grubingers Eigentor zum 1:1 nach - mit der Hand? „Der Assistent hat’s dem Schiri gesagt, der ihn überstimmt“, griff sich Schaider auf die Stirn. Just Vasic, der vor dem Karriereende steht, legte das 3:1 nach, ehe Mayer nach strittigem Hands per Elfer verkürzte. Nach der Pause drehte Thalgau weiter auf. Bloß: Trotz bester Chancen traf nur mehr Mrkonjic.

„Eigentlich war das überragend, wir haben der Austria eine Lektion erteilt“, war Trainer Stevic zwar begeistert. Aber: Am Ende stand’s 4:4, Mayer und der junge Memic glichen in der langen Nachspielzeit noch aus. „Eigentlich muss es 6:3 stehen, wir hätten sie vom Platz schießen können“, trauerte Stevic dem Sieg nach. Zumal er selbst in der zweiten Hälfte noch Elfmeter gefordert hatte. Schaider analysierte: „Wir müssen vom Kopf her fokussierter sein. Wenn man die Zweikämpfe nicht annimmt, geht’s halt nicht. Gerade gegen solche Gegner ist das eben entscheidend.“

Für Thalgau (erst ein Sieg 2019) war’s Werbung in eigener Sache. Ob der Coach bleibt, entscheidet sich noch vor dem Kellerderby in Strobl. Goalie Erol (Hallwang) ist weg, Wunschspieler Fetahaj (Fuschl) kommt doch nicht.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen