In Ansfelden:

Autodiebe bauten auf der Flucht vor Polizei Unfall

Einen Raser verfolgten Haider Autobahnpolizisten auf der Westautobahn, nachdem er ins Radar gerauscht war. Im Pkw saßen zwei 20-jährige Autodiebe, die bei der Flucht in Ansfelden den in Salzburg gestohlenen Peugeot ruinierten. Das Duo lief weg, wurde aber gefasst. Ein Täter hatte sich in einem Mistkübel versteckt . . .

Gegen 14 Uhr ertappten die Beamten per Laser den Peugeot in Traun, der Richtung Wien unterwegs war. Die Polizisten verfolgten den Wagen, der immer schneller wurde und dessen Lenker in Ansfelden bei der Tankstelle von der A 1 abfahren und verschwinden wollte. Doch dabei landete der Pkw im Graben.

Fluchtmotiv rasch klar
Die beiden Insassen liefen weg, verschwanden im Ortsgebiet von Ansfelden. Bei der Überprüfung des Pkw wurde den Beamten der Grund für die Flucht klar: Der Peugeot war in Salzburg als gestohlen gemeldet.

Flüchtige gefasst
Am Samstagabend wurden die Diebe gefasst, einer hatte sich in einem Abfallkübel versteckt.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.