Familie bei Feuerwehr:

„Wir fiebern unserem ersten Einsatz entgegen“

Bei einer Geburtstagsfeier vor genau einem Jahr wurde in Kopfing aus Spaß Ernst: „Meine Tochter und ich haben mit dem Kommandanten gescherzt, dass wir zur Feuerwehr gehen. Jetzt sind wir begeisterte Mitglieder, haben die Ausbildung abgeschlossen und fiebern dem ersten Einsatz entgegen“, erzählt Marianne Unger.

„OÖ Krone“:Mutter und Tochter seit einem Jahr gemeinsam bei der Feuerwehr Kopfing. Wie ist es dazu gekommen?

Marianne Unger: Ich hab’ den C-Führerschein und kann mit dem Feuerwehrauto fahren. Der Feuerwehrkommandant hat dann immer gesagt, dass er mich gern als Mitglied hätte. Bei der Geburtstagsfeier meines Mannes ist aus dem Gerede dann Ernst geworden. Meine Tochter Julia wollte sowieso zu einem Verein, das hat gut gepasst.

„OÖ Krone“: Dann habt Ihr mit der Ausbildung begonnen.

Marianne Unger: Genau und damit sind wir jetzt fertig, beim nächsten Einsatz dürfen wir schon dabei sein! Auch unser erstes Bewerbstraining haben wir schon hinter uns.

„OÖ Krone“: Wie gehts Euch mit den männlichen Kollegen?

Marianne Unger: Super! Die Männer akzeptieren uns, die freuen sich ja sogar, wenn Frauen im Feuerwehrhaus sind.

„OÖ Krone“: Seid Ihr schon aufgeregt vorm ersten Einsatz?

Marianne Unger: Ich bin schon sehr gespannt, wie es mir geht. Der Nachteil von uns Frauen ist natürlich, dass wir nicht die gleiche Kraft wie die Männer haben – dafür aber andere Qualitäten. Bei einem Einsatz werden, glaub’ ich, alle Kräfte gebraucht, auch wenn’s nur zum Zusammenkehren ist. Das Wichtigste ist sowieso der Zusammenhalt. Ich freu’ mich, wenn ich Menschen helfen kann.

„OÖ Krone“: Ist Ihr Mann auch ein aktiver Feuerwehrmann?

Marianne Unger: Nein, aber unser zehnjähriger Sohn Jakob ist wie wir Frauen Feuer und Flamme.

Interview: Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.