Tiere im Stall:

14 Feuerwehren kämpfen im Mühlviertel gegen Feuer

Großeinsatz in Bad Zell im Mühlviertel: Ein landwirtschaftliches Gebäude soll in Vollbrand stehen, im Stall sind auch Tiere.

14 Feuerwehren kämpfen seit 18.45 Uhr gegen das Großfeuer in Bad Zell. Der Brand soll aber schon unter Kontrolle sein.

Keine Verletzten
Ob alle Tiere gerettet werden konnten, ist noch unklar, sie wurden jedenfalls nicht aus dem Stall getrieben, über dem es brannte. Personen wurden nicht verletzt, der Wohntrakt ist gerettet.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)