„OÖ-Krone“-Stammtisch

Mehrheit der Österreicher befürworten das Impfen

Impfen – ist es nötig, was sind die Gefahren und warum gefährden Gegner auch Befürworter: Der große Oberösterreich-Stammtisch von „OÖ-Krone“ und ORF OÖ dreht sich heute, Mittwoch, im Gasthaus Vonwiller in Haslach nur um dieses Thema. Laut einer Studie sind übrigens 83 Prozent der Österreicher dafür.

Die Österreicher sind mehrheitlich für das Impfen. Das hat eine neue Erhebung im Auftrag des Verbandes der Impfstoffhersteller (ÖVIH) ergeben. Skeptisch sind die Österreicher vor allem gegenüber der Grippeimpfung. Die Durchimpfungsrate ist zwar gestiegen, aber immer noch niedrig. Bei der Pneumokokken- und der HPV-Impfung wünschen sich die Menschen mehr Aufklärung.

Selbst Gesundheitspersonal nicht geimpft
Auch interessant: Laut der Studie hat auch das Gesundheitspersonal viele Impfungen nicht absolviert. Der ÖVIH fordert weitere Erhebungen sowie darauf aufbauende Maßnahmen, um die notwendigen Durchimpfungsraten zu erreichen.

Interessante Gesprächspartner
Am großen Oberösterreich-Stammtisch diskutieren Tilman Königswieser, Ärztlicher Direktor des Salzkammergutklinikums, Ärztekammer-Impfbeauftragte Dr. Petra Waltl, Primaria Petra Apfalter von den Elisabethinen sowie die beiden Impfgegner Manfred Orthacker und Maria Hölzl. Moderiert wird der Stammtisch von „OÖ-Krone“-Redaktionsleiter Christian Kitzmüller und ORF- OÖ-Programmchef Michael Trnka. Radio OÖ überträgt den spannenden Diskussionsabend ab 20 Uhr live.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)