22.04.2019 23:28 |

1. Klasse Süd

Unken stahl dem neuem Leader die Show

„In dieser 1. Süd kann man gar nichts einschätzen“, vertritt Hüttschlags Tom Kendlbacher wohl die Meinung aller Titelanwärter. Im Gipfeltreffen mit St. Martin am Tennengebirge ließ man wegen des Goldtores von Spielercoach Ekrem Alan Federn, musste die „Pole“ an den Titelrivalen abgeben. Doch der verlor am Ostermontag seinerseits den Nachtrag gegen Unken.

Derbysieg gegen das Saalachtaler Nachbarteam und Auswärtserfolg im Montagsnachtrag gegen den Leader: Unken erwischte gegen die „St. Martiner“ der 1. Klasse Süd eine Traumwoche! Dem dominanten 3:0 im Derby - zugleich stürzte St. Martin/T. dank Alans Goldtor Hüttschlag mit 1:0 vom Thron - ließen die Pinzgauer am Ostermontag ein knappes 1:0 im Tennengebirge folgen. Nach einem Abschlag von Keeper Lohfeyer setzte sich Flo Wimmer durch und erzielte den entscheidenden Treffer. Es war das erste Verlusttor der Pongauer überhaupt im neuen Jahr! „Trotzdem sind wir noch Erster“, gab sich Kapitän Christoph Diegruber im Anschluss an die Feiertagsschlappe wieder optimistisch. Schon am Sonntag steht die „Pole Position“ der Alan-Crew in Lenzing erneut auf dem Prüfstand.

„Rückstand aufholen“
Nach dem Erfolg in der Heimstätte des neuen Spitzenreiters zeigte sich Unken-Coach Gerhard Pfaffenbichler zuversichtlich und erklärte den Rückstand von fünf Zählern auf die Spitze für durchaus aufholbar: „Wir müssen natürlich auf Patzer der vorderen Teams hoffen. Aber unser Ziel ist es, die restlichen Spiele allesamt zu gewinnen!“

Bitter indes für Hollersbach: Die Oberpinzgauer konnten zwar die erste Niederlage seit September abwenden. Das 1:1 in Rauris verhinderte aber, dass die Zeba-Schützlinge zur Tabellenspitze aufschlossen. Matthew Golderer

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter